Schulprofil


Unsere Stärken

Wir vermitteln unseren Kindern Kompetenzen zum selbständigen Lernen und zum respektvollen Umgang miteinander.

Die musische und künstlerische Erziehung - insbesondere durch vielfältige Kooperationen mit außerschulischen Partnern - ist uns sehr wichtig.

Viel Wert legen wir auf Leseförderung, die durch Lesepaten, feste Lesezeiten, eine schuleigene Bibliothek und spezielle Projekte getragen wird.

Das Außengelände bietet durch einen attraktiven Schulhof, ein grünes Klassenzimmer und den Schulgarten vielfältige Bewegungs-, Spiel- und Lernorte.

 

Künstlerische und musische Erziehung

Die Eltern und das Kollegium legen großen Wert auf eine kulturelle Bildung. Um diesem Aspekt Rechnung zu tragen, haben wir ein Anforderungsprofil entwickelt, das für alle Unterrichtsbereiche „musische und künstlerische Blickwinkel“ erfordert.

• Kunstprojekt: Kooperation mit Bielefelder Künstler
• Kooperation mit der Kunst- und Musikschule Bielefeld
• Kooperation mit den Bielefelder Philharmonikern
  / Musikalischer Führerschein
• Kooperation mit dem Bielefelder „Poetischen Puppentheater“
• Musiktheater
• Besuch im Stadttheater
• Besuch der Bielefelder Kunsthalle
• Besuch des Kinderkunstmuseums
• Puppenspiele
• Kinderoper


Musikalische Grundschule (siehe Extrapunkt)

Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 nehmen wir an dem Projekt „Musikalische Grundschule Nordrhein-Westfalen“ teil. Es handelt sich dabei um ein Kooperationsprojekt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW und der Bertelsmann-Stiftung.

 

Leseförderung

Einen besonderen Schwerpunkt sehen wir in der Leseförderung. Unsere Schule bietet hierzu viele Möglichkeiten:


• Regelmäßige Lesestunden sind für alle Klassen fest im Stundenplan verankert. In diesen Stunden dürfen die Kinder ihren Lesestoff in der Regel frei auswählen.

• Jeder Klasse steht eine Bücherkiste als Klassenbibliothek mit altersgemäßer Literatur zur Verfügung. Daraus können Bücher entliehen werden.

• Im 2. Halbjahr des 1. Schuljahres hat sich zum Üben und Festigen der Lesetechnik der Einsatz von „Lesemüttern und -vätern“ bewährt.

• In die Klassen 2 bis 4 kommen regelmäßig „Lesepaten“, die Kleingruppen ausgewählte Kinderliteratur vorlesen.

• In allen Klassen werden auf der Grundlage gemeinsamer Lektüren Literaturprojekte durchgeführt. Dafür sind Bücher zum Ausleihen vorhanden.

• Zu unseren gängigen Sachunterrichtsthemen stehen Bücherkisten mit entsprechenden Sachbüchern bereit.

• Wir haben eine Schülerbibliothek, die allen Schülerinnen und Schülern zugänglich ist und feste Öffnungszeiten hat.

• Die Internet-Plattform „Antolin“ kann von Schülerinnen und Schülern unserer Schule genutzt werden. Hier können Kinder eigenständig Buchtitel auswählen und Fragen zu dem jeweiligen Buch beantworten.

• In der 2. oder 3. Klasse wird eine schulortnahe Stadtteilbibliothek besucht.

• Im 4. Schuljahr können einzelne Schülerinnen und Schüler an Vorlesewettbewerben der Stadtteilbibliotheken teilnehmen.

• Autoren-Lesungen in der Schule können Kindern Literatur in ganz besonderer Weise nahe bringen und das Schulleben bereichern. Sie finden in unregelmäßigen Abständen statt.

• Mit dem Verein „MENTOR – Die Leselernhelfer“ besteht eine Kooperation. Mentoren, meistens ältere Menschen, die nicht mehr im Berufsleben stehen, lesen mit einzelnen Kindern, die noch viel Unterstützung benötigen.

Nach oben


Druckansicht | Impressum | Datenschutz

Bitte hier einloggen: Log In

Zuletzt aktualisiert von gs-theesen am 24.02.2016, 11:00:37.